Basketball-Damen: Zum Ende nochmal spannend…

… im doppelten Sinne.
Im letzten Heimspiel der TG Damen wurde den Zuschauern noch ein Mal alles geboten und die Stimmung war sowohl bei den Spielerinnen als auch bei den Zuschauern sehr gut. Man startete – zwar ohne Stammtrainer, aber mit würdigem Ersatz und hoch motiviert in das erste Viertel, welches man durch Penetration zum Korb und Verwandeln der vielen Freiwürfe (16/20 in der 1. Halbzeit), sowie einer soliden Defenseleistung mit einem Stand von 14:8 gewann.
Doch auch die Spielerinnen aus Iserlohn fanden langsam besser ins Spiel und so ging das zweite Viertel trotz immer noch guter Freiwurfquote knapp an die Gäste (Halbzeitstand 32:27).
Nun startete man in das berühmt berüchtigte dritte Viertel und es begann wie leider so oft bei den Damen der TG Witten – man fand nach der Halbzeitpause nicht sofort ins Spiel und gab dieses Viertel an die Gäste aus Iserlohn ab (5:10).
Es gelang im vierten Viertel durch ein gutes Teamspiel sowohl in der Offense, als auch in der Defense, den entstandenen Rückstand in letzter Minute noch aufzuholen und so konnte man sich mit einem Stand von 47:47 in die Verlängerung retten.
Die Nerven waren bei beiden Teams zum zerreißen gespannt und so startete man nun kampfbereit in die Verlängerung. Leider konnte man hier nicht so ganz wie erhofft aufspielen und das Spiel ging in letzter Minute mit 52:53 an den Gegner.
Trotz Niederlage war es jedoch ein gelungenes letztes Saisonspiel.

An dieser Stelle möchten wir – die Damen der TG Witten – uns noch ein Mal für die schöne Saison bedanken, für jede Unterstützung, sei es durch Trainer und Trainingseinheiten, spontane Übernahme des Coachings und auch für jeden Zuschauer, der seinen Weg in die Halle gefunden hat.
Wir hoffen die Saisonpause sinnvoll zur Vorbereitung nutzen zu können um hochmotiviert und fit in die kommende Saison zu starten.

Punkteverteilung:
Hannah (8), Samira (10), Lara (8), Merle (1), Lisa (12), Heike, Juliane (6), Nalan, Franzi (6), Steffi (1)

Posted in: