Basketball: Testspiel: TG Witten 32:65 GV Waltrop

Die TG kommt noch so gar nicht in Schwung. Beim ersten, wenn auch inoffiziellen, Heimspiel der Saison ging man beim stark verstärkten Oberliga-Aufsteiger GV Waltrop Basketball regelrecht baden.

Dabei waren die Hausherren von Beginn an wach und konnten in Person von Sebastian Lobert und „Pitte“ Badziong viele Ballgewinne erzwingen. Auch, wenn man diese nicht immer zu Punkten ummünzen konnte, lagen die Wittener mit 9:5 vorne. Badziong konnte immer wieder Gefahr ausstrahlen, sei es beim Zug zum Korb oder per Jumper aus der Mitteldistanz. Doch dann nahm der GV-Zug Fahrt auf und spielte sich in einen Rausch. Ehe man sich versah, waren die Gäste auch schon mit 10 Punkten davon gezogen, da es bei den 9 Punkten in diesem Viertel bleiben sollte.

Noch weniger erfreulich ist die Tatsache, dass eben jene 9 Punkte die höchste Punkteausbeute bleiben sollte, die die TG in diesem Spiel in einem Viertel erzielte. In keinem Viertel knackte man die 10-Punkte-Marke, die wiederum von Waltrop nie unterboten wurde.

So kam es, dass man am Ende verdient mit über 30 Punkten eine Packung erhielt. Ein weiteres Spiel, dass Coach Colak die Baustellen im Team aufzeigte, an denen es weiterhin zu arbeiten gilt: In sechs Wochen geht die Saison dann offiziell los. Bis dahin testet unsere Erste noch mindestens vier Mal! Up next: Ein Gastspiel bei der Reserve des FC Schalke 04 (OL) am Sonntag, den 7. August.

Ein großer Dank geht an dieser Stelle noch an alle, die ihren Donnerstagabend in der Jahnhalle und nicht auf dem Sofa verbracht haben!

TG Witten:
Badziong (10 Punkte, 2-3 FW), Veit (6 Punkte, 0-2), Köhler (5, 1 Dreier), Jochimsen (2), Kilic (2), Lobert (2, 2-2), Musiol (2), Wroblewski (2), Reuß (1, 1-2), Kenge-Feuzing, Offermann, Pleger

#SQUAD

Posted in: