Basketball: Die Saison kann losgehen! [TURNIERSIEGER in Herne]

Am Samstag den 03.09.2016 reisten die Wittener Damen zum Basketball-Minitunier nach Herne. Schmerzlich vermisst wurden Coach Sam Franke genauso wie die Hälfte der Mannschaft, welche urlaubs- studiums- und arbeitsbedingt verhindert waren.
Im Turnier nahmen neben der TG Witten ebenfalls zwei Herner Mannschaften (TC Herne 3 + 4) die RE Baskets Schwelm, der Barmer TV3 und die Damen des ASC 09 Dortmund teil.
Das erste Spiel gegen Schwelm machte sofort klar, dass nur hohe Konzentration und eine stets gute defensive Arbeit zum Sieg führen können. Trotz den angeschlagenen Centerinnen Melissa Rosenbaum und Lina Weber, konnten die TG-Damen das erste Spiel mit 40:24 für sich gewinnen. Das zweite Spiel gegen die jungen Aufsteigerinnen aus Herne, wurde nach anfänglichen Schwierigkeiten dann klar mit 37:17 gewonnen. Ebenso souverän verlief das dritte Spiel, welches die Siegesserie fortsetzte.
Nach einer kleinen Pause, warteten mit dem ASC 09 Dortmund und dem Barmer TV3 die schwierigsten Gegnerinnen. Im Spiel gegen den ASC war nicht nur die Treffsicherer Laura Barrosso-Perez von enormer Bedeutung, sondern auch die gute Defensive Arbeit der Centerinnen. Besonders engagiert waren hier die Franzi Ende und Rahel Miße. In dem sehr körperbetonte Spiel musste jeder auf die Zähne beißen. So konnte aber schließlich aus der erfolgreichen defensive Arbeit gute Fast-Breaks durch die Aufbauspielerinnen Isabel Scheel, wie auch Merle Kindler, eingeleitet werden. Das Spiel gewannen die Wittenerinnen mit +14 Punkten.
Im „Finale“ war der Barmer TV3 nicht zu unterschätzen, denn das Team spielt vereinzelt erfahrene- und ehemals hochklassige Basketballdamen. Konzentration und Kondition mussten nochmals abgerufen werden, um die Leistung konstant hochzuhalten. Durch die Zonenverteidigung der Wuppertalerinnen wurde das Tempo aus dem Spiel genommen, aber auch hier fanden die Damen aus Witten die richtige Antwort und nahmen vermehrt die Würfe von außen. Die Führung wurde letztlich nie aus der Hand gegeben, so dass mit einem Ergebnis von 14:29 dem ungeschlagenen Turniersieg nichts mehr im Wege stand. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH.

Posted in: