Basketball: 2. Herren verschläft 2. Hälfte

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mannschaften aus Schwelm und Witten zum Ballspiel. Es entwickelte sich eine hart umkämpfte und hochqualitative Partie. Die Mannschaft aus Witten konnte mit einer starken Offensive überzeugen, in der der Ball ohne Turnover gut bewegt und stets der besser positionierte Mitspieler gefunden wurde. Auch der aus Hamburg angereiste Rapper Marc „Lightning“ Buchholz überzeugte mit starken Cuts zum Korb. Dann waren jedoch die ersten anderthalb Viertel gespielt und für Witten das Spiel abgeschlossen. Zur Überraschung der Wittener, pfiffen die Refs das Match jedoch nicht ab, sondern liessen noch weitere zweieinhalb Viertel laufen. Derart überrumpelt ging das Spiel dann deutlich verloren.

TG Witten 2 – RE Baskets Schwelm 2: 50:85 (19:20 / 16:26 / 2:25 / 13:14). Scoring: Buchholz 5; Betzer 2; Behler 2; Dachrodt, G. 11; Stegert 4; Musiol 7; Dachrodt, T. 7; Dauber 12.

Posted in: